Fokus

Mein Name ist Hase

von Prof. Dr. Frank-Rainer Schurich

Wäre eine Kriminalgeschichte nur die Auflistung mehr oder weniger schauerlicher Verbrechen, wäre sie unvollständig und nicht halb so amüsant, wie dieses Buch sie erzählt: Hier finden sich skurrile Vergehen und abwegige Ideen, gottesfürchtige Täter und Sünder, Mörder, Diebe, Hexen, Fälscher und Betrüger, Gauner und Gutgläubige.

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestseller

Transitleichen in der DDR
Transitleichen in der DDR
Transitleichen in der DDRExemplarische Fälle deutsch-deutscher Kriminalistik im Kalten Krieg
Mein Name ist Hase
Mein Name ist Hase
Mein Name ist HaseKurioses und Schauerliches aus der Kriminalgeschichte
Sowjetische Truppen in Deutschland und ihr Hauptquartier in Wünsdorf 1945-1994
Sowjetische Truppen in Deutschland und ihr Hauptquartier in Wünsdorf 1945-1994
Sowjetische Truppen in Deutschland und ihr Hauptquartier in Wünsdorf 1945-1994

Neuerscheinungen

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Neuerscheinungen konnten nicht vollständig geladen werden.Bitte erlauben Sie die Ausführung von JavaScript in Ihren Browsereinstellungen, um die Website im vollen Umfang nutzen zu können.

13.07.2016 | Ernst Gennat und der spektakuläre Fall des Potsdamer Serienmörders Adolf SeefeldMindestens 20 Kinder hatte der Mann getötet, der am 22. Februar 1936 vor dem Schwurgericht Schwerin stand und ...Pressemitteilung lesen

05.06.2016 | Mord im Fokus - Expertentagung am 26. und 27. April in GüstrowBereits zum 10. Mal jährte sich im April 2016 die Expertentagung "Mord im Fokus", die sich an Staatsanwälte, ...News lesen

15.03.2016 | Dr. Christian Ehler MdEP legt Studie zu Migration und Sicherheit vorDie aktuelle Flüchtlingsbewegung hat in der Europäischen Union große Besorgnis über Folgen einer unkontrollierten, irregulären Migration ausgelöst. Sie ...News lesen

21.08.2016 | Als die Heimat zur Fremde wurde ...PREUSSEN-KURIER, Ausgabe 2/2016zum Buch

10.08.2016 | Expeditionen in die deutsche SprachlandschaftRozhlad, H. 7-8, 2016zum Buch

05.08.2016 | Iran - Republik der Täuschung, Tricks und PropagandaGöttinger Tageblatt, 4.8.2016zum Buch