Dr. Ruslana Suleymanova

Abbau der Sprechangst im Unterricht Deutsch als Fremdsprache

Eine empirische Untersuchung am Beispiel der Integrationskurse

A5 Softcover: 196 Seiten
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 9783895747588
19,95  inkl. MwSt. zzgl.Versandkosten

Im Rahmen der Integrationsbemühungen fand eine weitverbreitete Problematik im Fremdsprachenunterricht bislang kaum Beachtung. Unter den Fremdsprachenlernenden gibt es eine weitverbreitete Scheu, sich in einer Fremdsprache zu äußern. Die Angst vor eigenen Fehlern und vor einem Bloßstellen innerhalb der Lerngruppe wirkt sich hemmend auf den Lernprozess aus. Die betroffenen Personen sprechen zu wenig im Unterricht und bleiben dadurch in Ihrer Sprechfertigkeit hinter anderen Kursteilnehmern zurück. Die Möglichkeiten, gerade diese Personen zum Sprechen zu bewegen und Ihnen somit Erfolgserlebnisse und positive Rückmeldungen zu geben, sind bislang kaum untersucht.

Weiterlesen

Die Autorin leistet mit ihrem Vorhaben Pionierarbeit, empirisch zu untersuchen, welche Methoden und Verfahren geeignet sein könnten, die Sprechangst im Fremdsprachenunterricht abzubauen. Zahlreiche Arbeitsmaterialien und Anwendungsbeispiele machen die Erkenntnisse praxistauglich und bieten hilfreiche Anregungen für den Unterricht. Die Autorin liefert damit wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Integrationsarbeit.

  1. Germanistik, 2012, Bd. 53, H. 1-2

    Angst beim Fremdsprachenlernen steht im Mittelpunkt zahlreicher englischsprachiger Untersuchungen, die v.a. Lernende des Englischen als Fremdsprache fokussieren. Umso mehr ist eine Arbeit über Deutschlernende zu begrüßen.

  2. FIS BILDUNG, 2/2012

    Die Angst vor eigenen Fehlern und vor einem Bloßstellen innerhalb der Lerngruppe wirkt sich hemmend auf den Lernprozess aus. […] Die Autorin untersucht, welche Methoden und Verfahren geeignet sein könnten, die Sprechangst im Fremdsprachenunterricht abzubauen.