Dr. Othman A. Deifalla

Deutsch als Fremdsprache im Sudan

Länderspezifische Lehr-, Lernmaterialien und curriculare Vorgaben zur Förderung interkultureller Kompetenz sowie fremdsprachlicher Fertigkeiten

A5 Softcover: 246 Seiten
Erscheinungsjahr: 2018
ISBN: 9783895749469
29,95  inkl. MwSt. zzgl.Versandkosten

Diese Dissertation befasst sich mit der Entwicklung von didaktischen Leitlinien länderspezifischer Lehr- und Lernmaterialien für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache im Sudan bzw. in nicht-deutschsprachigen Ländern.
Diese Doktorarbeit möchte einen interkulturellen Unterricht für Deutsch als Fremdsprache möglich machen, in dem die Eigen- und Zielkultur Berücksichtigung finden. Dieses Konzept, in dem die Ausgangs- und Zielgesellschaft in die Betrachtung einbezogen werden, wurde in dieser Arbeit als länderspezifisch bezeichnet. Es zielt nicht nur darauf ab, die sudanesischen DaF-Lerner bei der Entwicklung ihrer Sprachkompetenzen im Deutschen zu unterstützen, sondern auch darauf, interkulturelle Kompetenz im Unterricht zu vermitteln.
Zur Entwicklung dieses Konzepts wurden unterschiedliche Fachbegriffe, wie z.B. Kultur oder interkulturelles Lernen, die mit Interkulturalität zu tun haben, diskutiert. Dabei wurde der Begriff Kultur im Zusammenhang mit dem länderspezifischen DaF-Konzept neu definiert.

Weiterlesen

Stützend auf die Ergebnisse der qualitativen Befragungen reflektiert diese Dissertation die Relevanz der eigenen ebenso wie zielgesellschaftlichen Kultur beim Fremdsprachenlernen.
Diese Doktorarbeit setzt sich nicht nur mit der Entwicklung länderspezischer Methoden für den DaF-Unterricht auseinander, sondern auch damit, wie Curricula für diesen entwickelt werden können.
Im Kern dieser Arbeit geht es darum, solche Methoden für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache im Sudan bzw. Ausland zu ermöglichen, die den Lernbedingungen und Lerninteressen vor Ort Rechnung tragen.