Dr. Gerold O. Schellstede

Über nichtlineare Effekte in den Elektrodynamiken der Plebańskiklasse

B5 Softcover: 358 Seiten Erscheinungsjahr: 2019 ISBN: 9783895749681
39,95  inkl. MwSt,versandkostenfrei

Der Autor widmet sich der Suche nach post-Maxwellschen Effekten in den nichtlinearen Vakuum-Elektrodynamiken der Plebańskiklasse – sogenannte L(F,G)-Klasse. Diese ist aus mehreren Gründen – es sei z.B. an die Stringtheorie und reguläre schwarze Löcher gedacht – von aktuellem Interesse und beinhaltet die Born-Infeld- sowie die Heisenberg-Euler-Theorie. Untersucht werden:

1) Schwachfeldnäherung: Es wird ein hierarchischer Satz linearer Feldgleichungen ermittelt und gezeigt, ob und wann Maxwells ursprüngliche Theorie näherungsweise enthalten ist sowie welche post-Maxwellschen Korrekturen entstehen.

2) Stoßwellen und verallgemeinerte approximativ ebene Wellen: Die Plebańskiklasse verletzt i.A. das Superpositionsprinzip. Dabei kommt es zu einer post-Maxwellschen Wechselwirkung zwischen Welle und Hintergrundfeld. Es wird ein hierarchischer Satz von Sprung- und Transportgleichungen ermittelt und die Existenz von Lösungen bewiesen.

Weiterlesen

3) Kausalität in der geometrischen Optik: Es wird ein Kriterium gegeben, das klärt, ob ein Vertreter der L(F,G)-Klasse gegenüber der Raumzeit ausschließlich kausale Lichtstrahlen hervorbringt.

4) Modifiziertes Michelson-Experiment: Die theoretischen Grundlagen werden ausgearbeitet, um den Einfluss eines Hintergrundfeldes auf die Phasengeschwindigkeit des Lichts zu messen.