Die Vater-Kind-Beziehung im Kontext von Trennung und Scheidung

Dr. Christian Pröls

Die Vater-Kind-Beziehung im Kontext von Trennung und Scheidung

A5 Softcover, 240 Seiten
Erscheinungsjahr: 2011

ISBN-13: 9783895747823

Verfügbarkeit: Auf Lager.

24,80 €
In den Warenkorb
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Vater-Kind-Beziehung im Kontext von Trennung und Scheidung, ist ein Thema, das in der Forschung bisher nicht viel Beachtung gefunden hat, in den letzten Jahren jedoch immer mehr in den Fokus rückte. Das vorliegende Buch greift eben diese Thematik auf. Zunächst wird diese theoretisch anhand von bestehenden Modellen und der aktuellen Forschungslage besprochen. Hierbei wird auf die Geschichte der Vaterschaft und auf Modelle, die Vaterschaft beschreiben, eingegangen. Ferner wird ein Blick auf den aktuellen Stand der Väter-Forschung geworfen und thematisiert, wie man Vaterschaft im Kontext von Familie betrachten kann. Weiterhin wird sowohl auf die Erziehungsstilforschung als auch auf die Unterschiede im Erziehungsverhalten von Vätern und Müttern eingegangen. Ebenso werden Konzepte und Studien zum Coparenting und Gatekeeping dargestellt. Der Kontext von Trennung und Scheidung wird anschließend zunächst allgemein und schließlich speziell im Hinblick auf die Vater-Kind-Beziehung beleuchtet.

Im zweiten Teil des Buchs werden zwei Studien präsentiert: Die erste befasst sich damit, inwieweit das gegenseitige Wahrnehmen von Müttern und Vätern den Vater-Kind-Kontakt beeinflusst. Hierzu wurden verschiedene Einflussfaktoren, die sich aus der zuvor dargelegten Literatur ergeben, anhand von MIMIC-Modellen überprüft. In einer zweiten Untersuchung wird mittels Latent-Growth-Curve-Modellen der Frage nachgegangen, ob das Erziehungsverhalten von Vätern aus der Sicht von Jugendlichen einen Einfluss auf deren Selbstwert und Aggressivität hat. Die Ergebnisse der Studien werden abschließend diskutiert.

socialnet, 20.03.2014Die Erforschung von Familienbeziehungen war einst Aufgabe der Soziologen. Doch die haben sich von dem Thema weitgehend zurückgezogen. Daher ist es verdienstvoll, wenn ein Psychologe sich damit befasst. Das Buch sollten seine Fachkollegen, Soziologen, Erzieher und im Zivilrecht tätige Juristen anschauen. Quelle: Horst Jürgen Helle. Rezension vom 20.03.2014 zu: Christian Pröls: Die Vater-Kind-Beziehung im Kontext von Trennung und Scheidung. Verlag Dr. Köster (Berlin) 2011. 227 Seiten. ISBN 978-3-89574-782-3. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/14321.php, Datum des Zugriffs 20.03.2014.

Ende dieses Jahres stellen wir hier weiterführende biographische und bibliographische Informationen für Sie zur Verfügung.

Psychologie

Weitere Bücher zum Thema

Der Elternkurs „Kinder im Blick“ als Bewältigungshilfe für Familien in Trennung
Der Elternkurs „Kinder im Blick“ als Bewältigungshilfe für Familien in Trennung
Der Elternkurs „Kinder im Blick“ als Bewältigungshilfe für Familien in...34,80 €
Emotionale Kompetenz und Erziehungsverhalten
Emotionale Kompetenz und Erziehungsverhalten
Emotionale Kompetenz und Erziehungsverhalten29,80 €